+49(0)571 882 86     info@mr-biketours.de

Motorradreise USA – North West Discovery

Motorradreise USA – North West Discovery

Termin:
20.08.2022 - 02.09.2022

Diese Tour führt Sie nach Oregon und Washington, zwei der nördlichsten Bundesstaaten der USA. Bekannt sind die Küstenstaaten für ihre vielseitigen Landschaften mit faszinierenden Panoramastrecken, tiefen Bergseen, prächtigen Flüssen, der tiefsten Schlucht Nordamerikas (Hells Canyon), Vulkanfelsen und grünen Wälder. Fahren Sie entlang des Pazifiks mit atemberaubenden Ausblicken. Von da aus tauchen Sie ein in das spektakuläre Landesinnere von Oregon und Washington.

Voraussichtlicher Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Seattle
Flug nach Seattle. Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten erwartet Sie Ihr Guide. Es folgen der Transfer zum Hotel und der Bezug der Zimmer.

2. Tag: Seattle
Seattle ist die größte Stadt in Washington und ist etwa 155 Km südlich der kanadischen Grenze und liegt zwischen dem Puget Sound und dem Lake Washington. Sie ist das wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum in der Region des Pazifischen Nordwestens. Am Vormittag können Sie an einer halbtägigen Stadtrundfahrt (fakultativ) teilnehmen, bevor Sie am Nachmittag die Motorräder beim Vermieter anholen. Nach einer Einweisung am jeweiligen Modell geht es zurück zum Hotel. Gestalten Sie den Rest des Tages nach Ihren eigenen Vorstellungen.

3. Tag: Seattle – Astoria | ca. 285 km
Die Gruppe verlässt Seattle und fährt westwärts Richtung Pazifik. Entlang der Küste, zwischen traumhaften Buchten und Wäldern geht es über Raymond nach Astoria, wo der Columbia River in den Pazifik fließt. Der Anfang ist gemacht und eine traumhafte Entdeckungsreise beginnt.

4. Tag: Astoria – Lincoln City | ca. 180 km
Heute geht es nach dem Frühstück direkt in den Fort Stevens National Park mit einem
System von Sandbänken und tollen Stränden, bis zur äussersten Spitze mit einem
traumhaften Blick auf den Bundesstaat Washington. Weiter geht es über den berühmten Pazifik Coast Highway No. 1, der hier noch unter 101 firmiert ist, nach Lincoln City.

5. Tag: Lincoln City – Coos Bay | ca. 205 km
Der heutige Tag führt Sie komplett an der Pazifikküste entlang, wo Sie selbstverständlich die Möglichkeit haben, Teile dieses wunderschönen Küstenstreifens in Alleinfahrt zu erobern. Werfen Sie einen Blick auf den sehenswerten Leuchtturm am Cape Meares, danach lohnt ein Stopp in dem Fischerdorf Depoe Bay, welches den kleinsten schiffbaren Hafen der Welt besitzen soll. Von hier aus bahnen sich Fischerboote und Walbeobachtungsschiffe durch einen felsigen Kanal den Weg zum Pazifik. Weiter geht es auf der 101 bis Newport, wo sich der letzte verbliebene hölzerne Leuchtturm aus dem Jahr 1871 befindet. Am Abend erreichen Sie Coos Bay, eine liebenswerte Stadt, die zum Bummeln einlädt.

6. Tag: Coos Bay – Grants Pass | ca. 330 km
Unsere Strecke führt an Klippen und Felsküsten mit Gezeitenbecken entlang, aufgrund des milden Klimas zeigen sich eine Reihe von Küstenmammutbäumen. Über den Whaleshead Viewpoint und Brookings geht es nach Crescent City in Nordkalifornien. Wir verlassen die Küste und fahren durch den malerischen Rogue River – Siskiyou National Forrest zu unserem heutigen Tagesziel Grants Pass.

7. Tag: Grants Pass – Crater Lake N.P. – La Pine | ca. 360 km
Heute fahren Sie zum Südeingang des Crater Lake National Park und umrunden am westlichen Ufer den mit 592m tiefsten Bergsee der USA, der je nach Lichteinfall in tiefblau bis Türkis erscheint. Am Sinnott Memorial Overlook gibt es einen fantastischen Blick auf den See. Anschließend verlassen Sie den Nationalpark am nördlichen Ausgang und fahren weiter nach La Pine.

8. Tag: La Pine – Bend | ca. 320 km
Die erste Tagesetappe führt nach Oakridge, von wo aus es in die Berge und in Westfir über die längste überdachte Holzbrücke Oregons geht. Atemberaubende Landschaften führen uns zum Cougar Reservoir, an dessen westlichem Ufer die Straße den schönen Namen Aufderheide Drive trägt. Mit etwas Glück werden Sie Hirsche und Wapitis sehen, die einheimischen Berglöwen meiden Menschen mit Motorrädern. Über Vulkanaussichten erreicht die Gruppe den Mckanzie-Pass, wo der Wald endet und ein großes Lavafeld sichtbar wird. Es lohnt ein Besuch am Dee Wright Observatory, 1935 aus Lavagestein erbaut, von wo man einen fantastischen Blick auf den 8 Kilometer entfernten Mount Washington hat. Nun geht es talwärts zu unserem heutigen Ziel Bend.

9. Tag: Bend – Baker City | ca. 360 km
Über Prineville erreichen Sie die Painted Hills, wo Sie auf den Journey through Time Scenic Byway stoßen, eine wunderschöne Panoramastrecke. Schon bald fasziniert ein atemberaubender Ausblick auf Berge mit Streifen aus ocker-, gold- und bronzefarbener Vulkanasche. Über John Day geht es hoch in die Blue Mountains. Sie passieren die Geisterstadt Whitney und erreichen unser heutiges Ziel Baker City, die Königin der Bergbaustädte.

10. Tag: Baker City – Hells Canyon – La Grande | ca. 330 km
Heute fahren Sie in den Hells Canyon, der an einigen Stellen 2.400m tief ist und damit sogar den Grand Canyon in den Schatten stellt. Von dort geht es in das Wallowa Gebirge, welche mit seinen 19 Gipfel in Postkartenidylle auch als die „kleine Schweiz“ bezeichnet wird. Ein absolutes Highlight dieser Tour und auch nur in den Sommermonaten fahrbar, da zahlreiche Pässe von Oktober bis Mai gesperrt sind.

11. Tag: La Grande – Blue Mountains – Yakima | ca. 320 km
Am heutigen Tag befahren wir den Blue Mountain Scenic Byway, die Route in die blauen Berge war für die Pioniere voller Schrecken, für Motorradfahrer hingegen ein reines Vergnügen. Sie fahren auf einer schönen Bergstrecke durch den Wallowa – Whitman National Forest. Über Walla Walla geht es nach Kennewick, das am südwestlichen Ufer des Columbia River liegt, weiter nach Yakima.

12. Tag: Yakima – Seattle | ca. 260 km
Über diesen Tag begleitet uns die 410 durch die fabelhaft schöne Landschaft des Mt Rainier National Parks mit seinem in 4392 m Höhe gelegenem aktiven Vulkan. Am Nachmittag erreichen Sie Seattle und es erfolgt die Abgabe der Motorräder.

13. Tag: Seattle – Rückflug

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Leistungen

• Gruppenflug ab/bis Frankfurt (Economy Class, evtl. Umsteigeverbindung) nach Seattle
• Professioneller, deutschsprachiger Tourguide während der Rundreise
• Gruppentransfers vor Ort (Flughafen – Hotel – Flughafen)
• Übernachtung in Hotels/Motels der guten Mittelklasse (Landeskategorie)
• Parkplatzgebühren der Hotels
• Transfers Hotel – Vermieter – Hotel
• Harley-Davidson® Mietmotorrad* (Kategorie A)
• unbegrenzte Freimeilen
• Helme für Fahrer und Beifahrer, Satteltaschen und Sicherheitsschlösser
• VIP Check-In bei EagleRider
• Gepäcktransport im Begleitfahrzeug (1 Gepäckstück max. 23 kg pro Person)
• Getränkeservice an den Fahrtagen (gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis)
• Ausführliche Reiseunterlagen und Kartenmaterial
• Zusatz-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1 Million Euro
• Flugsicherheitskosten und Steuern

Nicht eingeschlossen:
• Einreisegenehmigung USA (ESTA), z. Zt. US$ 14,-
• Evtl. VIP-/VIP-ZERO-Versicherung für das Mietmotorrad, ca. US$ 25,- o. US$ 35,- pro Fahrtag (zur Reduzierung oder ohne Selbstbeteiligung im Schadensfall, nur vor Ort beim Vermieter abschließbar)
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Benzin, Eintrittsgelder, Trinkgelder…)

 

Zur Beachtung: Die Einreise in die USA ist nur für vollständig gegen Covid-19 geimpfte und zusätzlich getestete (PCR- oder Antigentest) Personen möglich (Stand 20.09.2021, Änderungen vorbehalten).

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Für detailliertere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

Preise

Unterkunft: Gute Mittelklasse Hotels

2 Personen | DZ | 1 Motorrad

5199 Euro p. P.

2 Personen | DZ | 2 Motorräder

6198 Euro p. P.

1 Person | EZ | 1 Motorrad

7397 Euro p. P.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Reiseveranstalter: Media-Reisen GmbH & Co. KG

Wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Programmänderungen vorbehalten.