Bike & Cruise: Southwest & Mexico

Bike & Cruise | Motorradreise & Kreuzfahrt

Unterwegs an Land und auf hoher See!

Freue dich auf eine ganz besondere Kombination aus Motorradreise und Kreuzfahrt: Bike & Cruise!
Die Reise beginnt im sonnigen Kalifornien – Von Los Angeles aus erkunden wir zuerst mit dem Motorrad einige Highlights in den Staaten Kalifornien und Arizona. Freue dich u.a. auf den Highway No. 1, San Diego, die legendäre Route 66, den Joshua Tree N.P. und das sonnige Palm Springs.
Nach sieben Tagen mit dem Motorrad wartet im Hafen von Los Angeles bereits dein Kreuzfahrtschiff „Navigator of the Seas“ auf dich. Leinen los Richtung Mexiko! Die Kreuzfahrt beginnt mit der Fahrt entlang der Baja California bis nach Cabo San Lucas – mit 360 Sonnentagen pro Jahr und weißen Stränden ein traumhaftest Reiseziel. An der wilden Westküste Mexikos warten Matazlán und Puerto Vallarta drauf entdeckt zu werden. Erlebe traumhafte Tage an Bord und tauche ein in die mexikanische Kultur, lerne kulinarische Highlights kennen und entspanne an den zahlreichen Stränden.

Was du sehen wirst:

Los Angeles, Highway No.1, San Diego, Yuma, Westernstadt Prescott, Route 66, Lake Havasu, Joshua Tree N.P., Palm Springs, Cabo San Lucas, Mazatlán, Puerto Vallarta u.v.m.

Neu200 € Frühbucherrabatt

USA

Bike & Cruise: Southwest & Mexico

18 Tage

2000 km

12 max.

2 Personen

DZ/Innenkabine

1 Motorrad

4.999,00 € 4.799,00 €

inkl. Flug p.P.

Nationalparks
Metropolen
Traumstraßen
Sehenswürdigkeiten
Natur
Anspruch

Voraussichtlicher Reiseverlauf

Tag 1/18

Tag 1: Welcome to Los Angeles

Heute ist Anreisetag. Flug nach Los Angeles. Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten wirst du von unserem Tourguide erwartet. Transfer zu Ihrem Hotel und Bezug der Zimmer. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 2/18

Tag 2: Los Angeles

Der Tag steht dir zur freien Verfügung. Los Angeles hat so viel zu bieten – wir empfehlen daher, die Stadt während einer Stadtrundfahrt (fakultativ) zu erkunden. Walk of Fame, Hollywood, Beverly Hills, Sunset Boulevard... das sind nur drei Highlights mit klangvollen Namen. Eine beeindruckende Stadt.

Tag 3/18

Tag 3: Los Angeles – Highway No. 1 – San Diego

ca. 220km

Am Morgen fahren wir zum Motorradvermieter und übernehmen unsere Bikes. Im Anschluss starten wir zu unserer ersten Tagestour. Wir verlassen Los Angeles in Richtung Long Beach und fahren auf dem Highway No. 1 mit fantastischen Ausblicken auf den Pazifik. Die Strecke führt uns immer an der Küste entlang bis wir die in der Bucht von San Diego liegende Insel Coronado erreichen. Coronado genießt einen gewissen Bekanntheitsgrad als Filmkulisse (u.a. „Manche mögen’s heiß“ aus dem Jahre 1959 mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon), ist allerdings auch für Nichtkenner der dort gedrehten Filme einen Besuch wert, da sich Küste, Stände und auch die Häuser von ihrer besten Seite präsentieren. Bei der besagten Filmkulisse handelt es sich um das bereits im Jahre 1888 erbaute Hotel del Coronado - das einst größte Urlaubshotel der Welt begeistert daher vor allem mit seiner Architektur, doch auch seine vornehme Einrichtung sowie die Gärten drumherum können sich sehen lassen und sind auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich. Anschließend legen wir die letzten Kilometer bis zu unserem Hotel in San Diego zurück. Diese wunderschöne kalifornische Stadt liegt an der Pazifikküste und ist bekannt ist für ihre Strände, Parks und das warme Wetter.

Tag 4/18

Tag 4: San Diego – Yuma

ca. 285km

Am Morgen beginnen wir unsere Tagestour, fahren vorbei am Otay Mountain Wilderness und cruisen entlang der mexikanischen Grenze bis nach Yuma in Arizona. Der Ort liegt in der Sonora-Wüste am Ufer des Colorado Rivers. Yuma ist reich an Geschichte und es gibt viele großartige Geschäfte und Attraktionen wie den Yuma Territorial Prison State Historic Park und das Sanguinetti House Museum and Gardens.

Tag 5/18

Tag 5: Yuma – Prescott

ca. 370km

Von Yuma aus durchqueren wir die weitläufige Wüstenlandschaft Arizonas vorbei am Kofa National Wildlife Refuge und durch die 1863 gegründete Kleinstadt Wickenburg. Unser Tagesziel ist die ehemalige Westernstadt Prescott. Obwohl der Goldrausch und die heißen Zeiten des Wilden Westens auch hier schon lange vorbei sind, lohnt sich ein Bummel durch das Westernstädtchen mit seinem alten Stadtkern, dem prächtigen Gouverneurspalast und der Whiskey Row, ein Straßenzug mit urigen Kneipen und Bars.

Tag 6/18

Tag 6: Prescott – Route 66 – Lake Havasu

ca. 375km

Heute wartet ein echtes Highlight auf uns – die legendäre Route 66! Unser erstes Ziel ist Seligman. Hier ist der Besuch des Barbershops von Angel Delgadillo ein Muss! Ohne ihn und einige Gleichgesinnte wäre die Stadt heute eine Geisterstadt. Nach jahrelangen Bemühungen wurde die Route 66 schließlich 1987 zur „State Historic Route“ und Delgadillo zu ihrem Schutzengel. Im Laufe der Strecke durchqueren wir kleine und verlassen wirkende Ortschaften, an denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Wir erreichen Hackberry, wo der Hackberry General Store von alten Zeiten erzählt. Nächster Stopp ist der Geburtsort des legendären Highways – Kingman – bevor wir die historische Mienenstadt Oatman erreichen. Hier leben die „Burros“, ehemalige Lastenesel, die es sich in der Stadt so ziemlich an jedem Ort - und in jedem Gebäude - gemütlich machen. Also nicht wundern, wenn der Thekennachbar in einem historischen Saloon ein Fell hat... Unser heutiges Tagesziel ist der Lake Havasu, ein vom Colorado-River angestauter See im Mohave County. Er wird von der originalen London Bridge überspannt. Es dauerte drei Jahre, bis die Brücke Stein für Stein abgetragen, verschifft und hier wieder aufgebaut wurde.

Tag 7/18

Tag 7: Lake Havasu – Brawley

ca. 290km

Der heutige Tag führt dich an der Grenze zwischen Arizona und Kalifornien entlang des Colorado River. Über Parker und Blythe geht es, im ständigen Wechsel zwischen Kalifornien und Arizona, am Cibola National Wildlife Refuge vorbei bis nach Brawley.

Tag 8/18

Tag 8: Brawley – Joshua Tree N.P. – Palm Springs

ca. 290km

Unsere Tagesetappe führt uns zuerst am Salton Sea, dem größten See Kaliforniens, vorbei bis zum Joshua Tree Nationalpark. Hier gibt es nicht nur schroffe Gesteinsformationen und karge Wüstenlandschaften zu sehen: Der Park wurde nach den für die Region typischen, bizarr geformten, stacheligen Joshua Trees benannt. Auch wenn der Name anderes vermuten lässt: Eigentlich sind es gar keine Bäume, denn die Joshua Trees gehören zur Gattung der Palmlilien, die wiederum Sprösslinge der Familie der Spargelgewächse sind. Anschließend fahren wir weiter bis zu unserem Tagesziel Palm Springs. Die Stadt liegt in der Sonora Wüste im Süden Kaliforniens, besticht durch um die 350 Sonnentage im Jahr und ist vor allem für Thermalquellen, die eleganten Hotels, Golfplätze und Spas bekannt.

Tag 9/18

Tag 9: Palm Springs – Los Angeles

ca. 180km

So schnell vergeht die Zeit, heute liegt schon unsere letzte Motorrad-Etappe vor uns. Von Palm Springs machen wir uns auf den Weg zurück nach Los Angeles. Dort angekommen geben wir unsere Motorräder beim Vermieter ab. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung.

Tag 10/18

Tag 10: Los Angeles - Einschiffung Navigator of the Seas (Ablegen 16 Uhr)

Nach dem Check-out im Hotel beginnt der zweite Teil deiner „Bike & Cruise“ Reise. Der Transfer bringt dich zur Navigator of the Seas, die bereits im Hafen von Los Angeles auf dich wartet. Nutze die Zeit bis du deine Kabine beziehen kannst, um das Schiff und alle Annehmlichkeiten an Bord zu erkunden. Am Nachmittag heißt es dann „Leinen los“ und die Mexiko Kreuzfahrt beginnt.

Tag 11/18

Tag 11: Seetag

Nutze den Tag auf See, um das Schiff ausgiebig zu erkunden und die zahlreichen Angebote und Aktivitäten zu nutzen und auszuprobieren. Das Pooldeck lockt mit verschiedenen Pools, Whirlpools und traumhaftem Meerblick, die Wasserrutschen versprechen Action pur, Wagemutige können die Kletterwand erklimmen oder wie wäre es mit Schlittschuhlaufen auf hoher See?

Tag 12/18

Tag 12: Cabo San Lucas / Mexiko (13:30 - 20 Uhr)

Cabo San Lucas ist eine lebendige Stadt an der Südspitze der Halbinsel Baja California. Unberührte Strände wie Lover's Beach färben die Stadt in Türkis- und Weißtönen. Der Urlaubsort liegt dort, wo sich der Pazifische Ozean und der Golf von Kalifornien treffen. Die natürliche Felsformation El Arco an der Südspitze der Halbinsel Baja California markiert hier das Ende des Landes (Land's End).

Tag 13/18

Tag 13: Mazatlán / Mexiko (8 - 18 Uhr)

Mazatlán liegt zwischen Bergen und an den himmelblauen Wassern des Pazifik und ist einer der interessantesten Badeorte an der wilden Westküste Mexikos. Hier findet man alles – beeindruckende Plazas und schattige Straßen mit restaurierten Sehenswürdigkeiten im Centro Historico der Stadt. Wunderschöne weiße Sandstrände mit lebendigen Cafés, Bars und wirklich viel Platz zum Sonnenbaden. Und dazu endlose Möglichkeiten zum Erkunden der einzigartigen Geschichte der Region, die von spanischen Konquistadoren, Piratenkämpfen und der Goldrauschzeit geprägt ist.

Tag 14/18

Tag 14: Puerto Vallarta / Mexiko (8 - 18 Uhr)

Puerto Vallarta - oder einfach Vallarta, wie die Einheimischen es nennen - ist der Traum eines Romantikers mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen, Restaurants am Strand und einem alten Stadtzentrum voll charmanter Boutiquen. Das Wahrzeichen Los Arcos ist eine Reihe von Bögen im römischen Stil am Wasser. Um eine Pause vom Stadtleben zu machen, besuche den Jardin Botanico Vallarta und genieße die herrlichen Düfte von Orchideen und Bromelien sowie das erfrischende Wasser eines Flusses voller Findlinge.

Tag 15/18

Tag 15: Seetag

Wie wäre es heute mit etwas Entspannung bei einer Behandlung im Spa-Bereich an Bord? Auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken: Wähle zwischen mehrgängigen, exquisiten Menüs im Hauptrestaurant oder leckeren Mahlzeiten im Windjammer Buffetrestaurant dein Wunschmenü aus. Daneben stehen auch ein asiatisches und ein italienisches Restaurant oder ein Steakhouse zur Verfügung. Probiere dich durch die Getränkekarten der 15 Bars und Lounges und genieße leckere Cocktails, Softdrinks, Kaffeespezialitäten und mehr.

Tag 16/18

Tag 16: Seetag

Entertainment wird an Bord groß geschrieben: Im großen Theater finden spektakuläre Shows statt – darunter preisgekrönte Broadway-Musicals wie Hairspray, CATS und Mamma Mia – oder beeindruckende Shows auf dem Eis voller faszinierender Drehungen, Hebungen und Sprünge von professionellen Eiskunstläufern der Weltklasse. Von Musicals, bei denen man mitsingen kann, und Stunt-Shows, bei denen einem der Atem stockt, bis zu Game-Shows für Erwachsene und Comedians, bei denen man die ganze Nacht durchlachen kann. 

Tag 17/18

Tag 17: Los Angeles (Anlegen 7 Uhr) – Ausschiffung – Rückflug

Nach ereignisreichen Tagen auf See legt die Navigator of the Seas am Morgen wieder im Hafen von Los Angeles an. Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung und der Transfer bringt euch zum Flughafen. Wir wünschen einen guten Flug.

Tag 18/18

Tag 18: Ankunft in Deutschland

Reiseübersicht

Eingeschlossene Leistungen:
• Gruppenflug ab/bis Frankfurt nach Los Angeles (Economy Class)
• 7-tägige Motorradreise ab/bis Los Angeles
• Professioneller, deutschsprachiger Tourguide während der Motorradreise
• Gruppentransfers vor Ort (Flughafen – Hotel – Schiff – Flughafen)
• 9x Übernachtung in Hotels/Motels der guten Mittelklasse (Landeskategorie)
• Parkplatzgebühren der Hotels
• Transfers Hotel – Vermieter – Hotel
• Harley-Davidson® Mietmotorrad (Street Glide GT, Street Glide, Road Glide, Heritage Softail*)
• unbegrenzte Freimeilen
• Helme für Fahrer und Beifahrer (Halbschalen ohne Visier), Satteltaschen und Sicherheitsschlösser
• VIP Check-In bei EagleRider
• Gepäcktransport im Begleitfahrzeug (1 Gepäckstück max. 23 kg pro Person)
• Getränkeservice an den Fahrtagen (gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis)
• Zusatz-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1 Mio. Euro
• 8-tägige Kreuzfahrt mit der Navigator of the Seas (Royal Caribbean) in der gebuchten Kabinenkategorie**, inkl. folgender Leistungen:
- Vollpension an Bord (Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Snacks in verschiedenen Cafés und Bistros; Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
- Getränke zu den Hauptmahlzeiten (Eiswasser, Eistee, hauseigene Limonade, Kaffee und Tee, verschiedene Säfte zum Frühstück)
- Teilnahme an Bordveranstaltungen, Shows und Unterhaltung und Nutzung der Schiffseinrichtung
- Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
- Kabinenservice (eine Service-Gebühr fällt zwischen 0 und 5 Uhr an)
- Ausgezeichneter Service
- Alle Hafensteuern und Gebühren
• Reiseunterlagen
• Flugsicherheitskosten und Steuern

Nicht eingeschlossen:
• Einreisegenehmigung USA (ESTA), z. Zt. US$ 21,-
• Evtl. VIP-/VIP-ZERO-Versicherung für das Mietmotorrad, ca. US$ 29,- o. US$ 39,- pro Fahrtag (zur Reduzierung oder ohne Selbstbeteiligung im Schadensfall)
• Ausgaben des persönlichen Bedarfs (Verpflegung, Benzin, Eintrittsgelder, Trinkgelder, Ausflüge…)
• Trinkgelder an Bord ($18 pro Nacht/Person, kann an Bord angepasst oder entfernt werden), Serviceentgelte

*Andere Modelle auf Anfrage gegen Aufpreis (ca. 20 €/Fahrtag): Road Glide GT, Street Bob, Pan America, Yamaha Bolt, Yamaha MT-07, Yamaha Super Ténéré
**Du entscheidest dich für eine Kabinenkategorie (Innen, Außen, Balkon), die Zuteilung der genauen Kabine erfolgt durch Royal Caribbean.

Hier siehst du die Auswahl an Mietmotorrädern für deine USA Motorradreise. Gerne beraten wir dich bei deiner Motorradauswahl.

Auf Anfrage Mit Aufpreis

B person person

HD Road Glide Limited/Ultra®

A person person

HD Road Glide GT®

A person person

HD Street Glide®

A person person

HD Street Glide GT®

A person person

HD Heritage Softail®

Mit Aufpreis

B person person

HD Electra Glide/Ultra Limited®

Auf Anfrage

A person

HD Street Bob®

Auf Anfrage

A person person

HD Pan America®

A person person

HD Road Glide®

A person

Yamaha® Bolt

Bis 3 Wochen nach Buchung benötigen wir Ihren 1. und 2. Motorradwunsch.

Der Vermieter behält sich vor, ein anderes Fahrzeug derselben Kategorie oder höherwertig zur Verfügung zu stellen.

Der Veranstalter übernimmt die Mietkosten für die Motorräder, für alle weiteren Ereignisse wie Beschädigung, Diebstahl, Verkehrsverstöße, Zusatzversicherungen usw. ist der Fahrer selbst verantwortlich. Bei Diebstahl und Schäden am Mietmotorrad, die durch Unfall, Vandalismus oder Feuer verursacht oder entstanden sind, haftet der Mieter selbst.

Im Falle eines Unfalles und Beschädigung des Motorrades sehen die AGB der Vermieter vor, dass kein Ersatzmotorrad gestellt wird und der Vertrag damit ohne Rückerstattung abgewickelt ist, es sei denn der Mieter weist durch den Unfallaufnahmebericht nach, dass Fremdverursachung gegeben ist.

Nicht erlaubte Fahrgebiete der USA-Touren sind Mexiko, Schotterstraßen, unbefestigte und nicht öffentliche Straßen.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Für detailliertere Informationen kontaktiere uns bitte.

  • Das Mindestalter für Fahrer der Mietmotorräder liegt bei 21 Jahren
  • Mindestens ein Jahr Fahrpraxis auf einem Motorradmodell, welches vergleichbar (Größe, Gewicht…) mit den vom Kunden gewählten Mietmotorrädern ist.
  • Erforderlich ist ein gültiger Führerschein; Klasse A
  • Empfohlen wird das Mitführen eines Internationalen Führerscheins

Der Vermieter bietet für die Mietmotorräder den Abschluss einer zusätzlichen Schadens- & Diebstahldeckung, der sogenannten VIP-Versicherung an:

  • VIP-Versicherung – Zur Reduzierung der Selbstbeteiligung im Schadensfall: Zt. US$ 29,- pro Fahrtag
  • VIP-ZERO-Versicherung – Versicherung ohne Selbstbeteiligung (außer bei Diebstahl): z. Zt. US$ 39,- pro Fahrtag
  • Roadside Assistance Coverage / Pannenhilfe: z. Zt. US$ 11.98,- pro Fahrtag. Beinhaltet Abschleppen und Pannenhilfe von einem von EagleRider genehmigten Dienst, falls das Motorrad nicht mehr fahrbereit ist. Zu den Leistungen gehören Notfall-Pannenhilfe, Abschleppdienst, Notfall-Benzin-Lieferung (bis zu 2 Gallonen / ca. 7,5 Liter) und Starthilfe. Deckt pro Vorfall unbegrenzte Meilen ab, um das Motorrad von seinem Standpunkt zur nächstgelegenen EagleRider Station oder Händler zu bringen.

Infoblatt Versicherungsbedingungen

Da die Motorräder einen Wert von ca. US$ 30.000,- haben, empfehlen wir dringend den Abschluss einer VIP-Versicherung. Wer keine Versicherung abschließt, hat gemäß den Bedingungen des Vermieters eine Kautionsleistung i.H.v. US$ 5.000,- zu hinterlegen (Betrag wird auf der Kreditkarte geblockt). In diesem Fall ist auf einen entsprechenden Kreditrahmen der Karte zu achten.

Versicherungspreise teilweise zuzüglich Steuern je nach Anmietstation.

Live the dream.

Bitte wähle hier, die für dich passende Option aus.

2 Personen

DZ/Innenkabine

1 Motorrad

4.999,00 € 4.799,00 €

inkl. Flug p.P.

2 Personen

DZ/Außenkabine

1 Motorrad

5.378,00 € 5.178,00 €

inkl. Flug p.P.

2 Personen

DZ/Balkonkabine

1 Motorrad

5.428,00 € 5.228,00 €

inkl. Flug p.P.

2 Personen

DZ/Innenkabine

2 Motorräder

5.448,00 € 5.248,00 €

inkl. Flug p.P.

2 Personen

DZ/Außenkabine

2 Motorräder

5.827,00 € 5.627,00 €

inkl. Flug p.P.

2 Personen

DZ/Balkonkabine

2 Motorräder

5.877,00 € 5.677,00 €

inkl. Flug p.P.

1 Person

EZ/Innenkabine

1 Motorrad

6.896,00 € 6.696,00 €

inkl. Flug p.P.

1 Person

EZ/Außenkabine

1 Motorrad

7.626,00 € 7.426,00 €

inkl. Flug p.P.

1 Person

EZ/Balkonkabine

1 Motorrad

7.736,00 € 7.536,00 €

inkl. Flug p.P.

Neu200 € Frühbucherrabatt

USA

Bike & Cruise: Southwest & Mexico

05.03.2025 bis 22.03.2025

18 Tage

2000 km

12 max.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Reiseveranstalter: Media-Reisen GmbH & Co. KG
Wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl kann diese Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden. Programmänderungen vorbehalten.

Du hast Fragen?

Du hast Fragen zur Reise und Buchung oder bist dir unsicher, ob diese Tour die richtige für dich ist?
Dann ruf uns am besten unter 0571 / 88286 an!

Wir beraten dich gern und finden die passende Tour für dich!

Unser Team
Thomas Welter